Funktionen mit Parametern

Beim Aufruf von Funktionen kann wahlweise eine Liste von Parametern übergeben werden. Hierbei handelt es sich um Werte beliebigen Datentyps, die beim Aufruf mit Kommata getrennt in die Klammern geschrieben werden:

# Funktionsaufruf
zeichne_kreuz(50, 60)

Hier wird eine Funktion mit Namen zeichne_kreuz() aufgerufen, der zwei Parameter vom Typ integer übergeben werden. In der Funktionsdefinition von zeichne_kreuz() wird festgelegt, wie diese Werte verarbeitet werden:

def zeichne_kreuz(x, y):
    line(x-20, y, x+20, y)
    line(x, y-20, x, y+20)

Die übergebenen Parameter werden in den lokalen Variablen x und y gespeichert.

Für die Arbeit mit Processing sind Funktionen dieser Art sehr hilfreich, da sie die Berechnung der Position von Objekten relativ zu den Parametern durchführen.

results matching ""

    No results matching ""