Die Referenz

Um möglichst schnell einen hohen Grad von Selbständigkeit zu erreichen und eigene Programmierideen umzusetzen, ist es notwendig, das Befehlsrepertoire einer Programmiersprache zu kennen, die so genannte Befehlsreferenz.

Der Ansatz, Python zu lernen und dabei Processing zu verwenden, erfordert die Kenntnis zweier verschiedener Referenzen:

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist die Referenz von Processing.py eine Kopie der Hauptreferenz von Processing und enthält (fast) alle Einträge, die auch dort zu finden sind. Bedauerlich ist aber, dass in der Processing.py-Referenz die Description wie auch die Parameters fehlen. Es sind lediglich Syntax und Examples enthalten. Das ist für diejenigen, die mit Processing.py beginnen, zu wenig. Die Lehrerfahrung hat gezeigt, dass man für Description und Parameters in die andere Referenz schauen muss, was mit zwei gleichzeitig geöffneten Tabs im Browser für die Teilnehmenden kein Problem darstellte.

Die Referenz von Processing.py ist zunächst der primäre Anlaufpunkt, um die Möglichkeiten der Sprache, aber besonders die Syntax von Python zu lernen. Selten muss am Anfang die Python-Referenz aufgesucht werden.

results matching ""

    No results matching ""